Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Schießerei nach Disco-Besuch

Ein Streit zwischen zwei Discogängern entwickelte sich Samstagfrüh zu einer Schießerei. Auf dem Jahnplatz zielte dabei ein 30-jähriger mit einer Schreckschusswaffe auf den Kopf eines Mannes und drückte mehrmals ab.

Der 31-jährige Mann konnte zwar noch ausweichen, erlitt aber trotzdem Verletzungen im Gesicht und  wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Vorausgegangen war ein Streit des Schützen mit einer Frau. Darauf mischte sich dann der Mann ein. Gegen  3 Uhr 25  war der Streit schließlich so hoch gekocht, dass der Schütze seine Schreckschusswaffe zog und abdrückte. Die Polizei nahm den einschlägig bekannten 30-jährigen in Gewahrsam. Ihm droht ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstößen gegen das Waffengesetz.