Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Schlägereien am Wochenende

Die Polizei hatte in Bielefeld am vergangenen Wochenende alle Hände voll zu tun. Gleich sieben Mal mussten die Beamten zu größeren Schlägereien ausrücken. Die meisten gab es in der Nacht zum Samstag.
Ob im Ringlokschuppen, auf der August-Bebel-Straße oder im Nachtbus - junge Männer aus Bielefeld und Umgebung gerieten am Wochenende außergewöhnlich oft aneinander. Dabei hagelte es Schläge, Kopfnüsse und Tritte. Es blieb aber bei leichten Verletzungen. Zwei 18 und 19jährige Schläger wurden in Polizeigewahrsam genommen, weil sie mit einer Flasche auf einen Mann eingeschlagen hatten. In vier Fällen sucht die Polizei noch nach den unbekannten Tätern, einer von ihnen hatte einer 24jährigen Bielefelderin auf der Ritterstraße nach einem Gerangel noch Bargeld und Zigaretten gestohlen.