Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Schlaganfall immer noch häufige Todesursache

Ein Schlaganfall kann jeden treffen - darauf macht die Gütersloher Stiftung „Deutsche Schlaganfall-Hilfe“ aufmerksam. Zum heutigen Welt-Schlaganfall-Tag zeigen neue Zahlen, dass die Krankheit weiter zu den häufigsten Todesursachen gehört. Zwar ist die Zahl der Menschen, die an einem Schlaganfall sterben seit 2003 rückläufig. Die Krankheit gehöre aber in den letzten drei Jahren weiterhin zu den fünfhäufigsten Todesursachen in Nordrhein-Westfalen. In Bielefeld starben im vergangenen Jahr 191 Menschen an einem Schlaganfall, mehr als die Hälfte war 85 und älter. Eine schwedische Studie beweist aktuell: Gerade bei jungen Menschen steigt die Schlaganfallhäufigkeit. Als Ursache vermuten die Wissenschaftler Übergewicht und Bewegungsmangel. Und diese Annahmen könnten aufgrund ähnlicher Lebensverhältnisse auch für Deutschland gelten.