Responsive image

on air: 

Natascha Wittmaack
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Schmallenberg Virus in Bielefeld noch selten

Das Schmallenberg Virus hält sich auf den Höfen in Bielefeld noch zurück. Bisher sind weiter nur auf 2 Höfen Fälle bestätigt worden, heißt es vom Bielefelder Veterinäramt.
Übertragen wird das Virus höchstwahrscheinlich durch Gnitzen, also Stechmücken. Die Zahl der Verdachtsfälle wird voraussichtlich noch steigen, da die Lämmerzeit erst gerade begonnen hat. Das Schmallenberg-Virus sorgt für Missbildungen der Schafe und Ziegen an Beinen, Gelenken und dem Kopf. Tiere die so zur Welt kommen, sind nicht lebensfähig. Das Veterinäramt schätzt, das die Dunkelziffer der Fälle höher ist. Meldepflicht ist das Virus nämlich nicht.