Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Schnitzmeier zu Stadionausbau

Nach der Ausweitung der Ermittlungen zum Bau der neuen teuren Haupttribüne der SchücoArena durch die Staatsanwaltschaft hat der DSC Arminia noch einmal seine Kooperation unterstrichen. Der Club sei an einer Aufklärung des Sachverhalts sehr interessiert.
Das sagte Arminias Geschäftsführer Ralf Schnitzmeier im Radio-Bielefeld-Interview. Gestern hatte die Staatsanwaltschaft die Geschäftsräume des Generalbauunternehmers der Ostribüne sowie die Wohn- und Geschäftsräume des verantwortlichen Architekten durchsuchen lassen. Es bestehe der Verdacht, dass die Ausschreibung für den Tribünenbau eine Farce gewesen sei und der Generalbauunternehmer möglicherweise schon vorher festgestanden habe, so Oberstaatsanwalt Klaus Pollmann. Bereits seit September wird im Rahmen des Tribünenbaus gegen Arminias Ex-Präsident Hans Hermann Schwick und Ex-Finanz-Geschäftsführer Roland Kentsch wegen des Verdachts der Untreue ermittelt.