Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Schülerzahlen sinken zum neuen Schuljahr

Am Mittwoch startet für Kinder und Jugendliche in Ostwestfalen-Lippe wieder die Schule. Die meisten Anmeldungen an weiterführenden Schulen in OWL verzeichnen weiter die Gymnasien, gefolgt von Gesamt- und Realschulen. Unter den 280.000 Schülerinnen und Schülern sind dieses Jahr knapp 18.000 I-Dötze. Wie es von der Bezirksregierung in Detmold heißt, ist das ein kleiner Rückgang im Vergleich zum Vorjahr. In Bielefeld gibt es dagegen einen kleinen Zuwachs an Erstklässlern. Auch an den weiterführenden Schulen in OWL rechnen die Verantwortlichen mit weniger Anmeldung und schrumpfenden Klassen – aus dem Grund, weil es weniger Kinder als in den Vorjahren gibt. Bei diesen Zahlen handelt es sich bisher noch um Prognosen – wie viele Kinder tatsächlich bei uns in der Region zur Schule gehen wird erst im November offiziell feststehen.