Responsive image

on air: 

Dirk Sluyter
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Schuldenschock für die Stadt

Die Geldsorgen der Stadt sind ab sofort noch größer. Weil die Personalkosten in der Verwaltung gestiegen sind und auch immer weniger Gewerbesteuern eingenommen werden, macht die Stadt noch einmal 28,5 Millionen Euro mehr Schulden als gedacht. Damit würde sich das das Bielefelder Konto im kommenden Jahr mit 85,7 Millionen Euro im Minus befinden. Das alles hat Oberbürgermeister Pit Clausen am Abend seinen Kollegen im Rat mitgeteilt. Als Folge sollen schon Ende des Monats weitere Sparmaßnahmen beschlossen werden. Clausen sprach sich dafür aus alle Ausgaben und Einnahmen der Stadt  unter die Lupe zu nehmen. Kämmerer Löseke hat als erste Maßnahme eine Haushaltssperre verhängt.

Telefonanlage der Stadt gestört
Die Telefonanlage der Stadt Bielefeld ist aktuell gestört. Stadt-Mitarbeiter können nicht raustelefonieren und auch nicht angerufen werden – obwohl der Anrufer ein Freizeichen hört. Teilweise sind...
Schlag gegen professionelle Autodiebe in Bielefeld
Mehr als 300 Polizisten haben heute Morgen in Nordrhein-Westfalen, darunter auch in Bielefeld, und Rheinland-Pfalz im Kampf gegen den organisierten Autoklau Wohnungen durchsucht und Haftbefehle...
Schüsse auf Wohnhaus in Halle/ Westfalen
Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Samstag auf ein Einfamilienhaus in Halle im Kreis Gütersloh geschossen. Zeugen hörten die Schüsse in der Straße Schlammpatt und alarmierten die Polizei. Die...
Tourismus in Bielefeld bricht im ersten Halbjahr ein
Wie erwartet ist der Tourismus in Bielefeld im ersten Halbjahr 2020 coronabedingt eingebrochen. 53 Prozent weniger Gäste haben die Stadt besucht, die Zahl der Übernachtungen sank um 52 Prozent. Das...
12 Genesene mehr und keine Neuinfektion in Bielefeld gemeldet
Am Montag wurde von der Stadt keine weitere Infektion mit dem Coronavirus gemeldet. Damit bleibt es bei insgesamt 827 positiven Testergebnissen seit Beginn der Pandemie. Die Zahl der wieder genesenen...
Donnerstag Streik in Bielefeld, Details offen
In Bielefeld wird es frühestens ab Donnerstag Warnstreiks im öffentlichen Dienst geben. Das bestätigte uns ein Ver.di-Sprecher. Infos dazu sollen kurzfristig folgen. Im Kreis Gütersloh beispielsweise...