Responsive image

on air: 

Timo Teichler
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Schwarzarbeit im Handwerk blüht

Eine Milliarde Euro Umsatz - so viel Geld ging den Handwerksbetrieben in Ostwestfalen-Lippe im vergangenen Jahr durch Schwarzarbeit verloren. Das schätzt die Handwerkskammer in Bielefeld. Während die Konjunktur lahme, blühe die Schattenwirtschaft, sagte Handwerkspräsidentin Lena Strothmann im Radio Bielefeld Interview. Die Menschen müssten darauf aufmerksam gemacht werden, dass Schwarzarbeit kein Kavaliersdelikt sei. Jeder einzelne haben in seinem Bereich eine Verantwortung gegenüber dem Staat. Die meisten Schwarzarbeiter gebe es im Baugewerbe, aber auch im KfZ-Handwerk und bei Friseuren.