Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Schweinegrippe-Test kostet

Nach den bis jetzt bestätigten sechs Schweinegrippefällen an der Gesamtschule Heepen wollen weitere Eltern ihre erkrankten Kinder nicht testen lassen. Der Grund: Die Kosten von 140 Euro. Diese sind nur dann nicht fällig wenn die Kinder eindeutige Symptome der Schweinegrippe zeigen und der Hausarzt begründeten Verdacht hat, dass es sich um den H1N1 Virus handelt. Das sagte der Pressesprecher der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe Christopher Schneider im Radio Bielefeld Interview. Die Kassenärztliche Vereinigung rät ansonsten zu einem Schnelltest, der etwas mehr als 20 Euro kostet.

Investor aus China rettet Küchenhersteller Poggenpohl
Der insolvente Küchenhersteller Poggenpohl hat jetzt einen Investor aus China. Die Jamoo-Group, die in China als Marktführer in der Bad- und Küchenindustrie gilt, steigt bei Poggenpohl ein, bekennt...
Kein weiterer Coronafall in der Kita Brock und auch nicht in Bielefeld
Die Corona-Tests bei den Kindern und Beschäftigten in der Kita-Brock in Brackwede sind allesamt negativ verlaufen. Das meldet der Krisenstab der Stadt. Für die Kita-Gruppe, in der das positiv...
Luftbild-Fotograf stürzt mit Ultraleichtflieger ab
Der bekannte Bielefelder Luftbild-Fotograf Detlef Wittig ist am Mittag neben der Milser Straße abgestürzt, 100 Meter von seinem Hof entfernt. Der 65jährige kam leicht verletzt ins Krankenhaus, die...
Im "Hufeisen" fast nur noch Fußgängerzone?
Die Altstadt in Bielefeld soll mehr und mehr den Fußgängern gehören. Diesen Wunsch hat jetzt die Initiative „gesund unterwegs“ geäußert und einen Plan vorgelegt, wie sich das Hufeisen verändern...
Clemens Tönnies "zur Verantwortung ziehen"
Die bundesweite Tönnies-Debatte geht in eine neue Runde. Jetzt sagte SPD-Politiker Stegner bei „Bild live“, in der Fleischfabrik in Rheda-Wiedenbrück finde richtige Ausbeutung statt. Jemand wie...
Gesundheitsamt muss sich besser aufstellen
Die Gesundheitsämter bundesweit und auch das in Bielefeld sind für die Ausnahmesituation der Corona-Krise nicht gerüstet gewesen. Das sagte jetzt Krisenstabschef Nürnberger in einer Fernsehrunde. Man...