Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Schwere Unfälle auf OWL Autobahnen

Auf den Autobahnen in OWL hat es gestern Nachmittag und in der Nacht zwei schwere Unfälle gegeben. Auf der A 2 bei Bad Eilsen sind vier Menschen verletzt worden. Gegen 4.15 Uhr war ein 73-jähriger Autofahrer in ein Stauende gekracht. Für eine Stunde musste die A 2 Richtung Hannover voll gesperrt werden. Dadurch kam es zu elf Kilometern Stau und mehreren Folgeunfällen. Dort blieb es bei Sachschäden. Bei einem anderen Unfall auf der A 30 bei Bünde in Richtung Hannover ist ein  55-jähriger Autofahrer bei einem Reifenwechsel in der Nacht ums Leben gekommen. Ein LKW-Fahrer hatte den Mann zu spät gesehen und überfahren. Für den Autofahrer kam jede Hilfe zu spät. Der 66-jährige LKW-Fahrer blieb körperlich unverletzt.