Responsive image

on air: 

Dirk Sluyter
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

SEK-Einsatz an der Jöllenbecker Straße

Symbolbild

Nach einem großangelegten SEK-Einsatz gestern Nachmittag an der Jöllenbecker Straße, sucht die Polizei nach zwei Tatverdächtigen. Sie sollen mit zwei weiteren Männern einen 20-Jährigen mit einer Schusswaffe und einem Messer bedroht haben. Das Opfer war nach eigenen Angaben von den Männern am Jahnplatz angesprochen und dann in eine Wohnung gelockt worden. Dort bedrohte das Quartett dann den Bielefelder. Einen der Männer kannte der 20-Jährige auch offenbar. Mit einer Waffe und einem Messer nahmen die Täter ihm 130 Euro ab ehe sie aus dem Haus rennen konnten. Der 20-Jährige rief sofort die Polizei. Die rückte mit Kräften des Spezialeinsatzkommandos und mit Beamten der Hundertschaft an. Sie riegelten das Gebäude ab und konnten zwei der vier festnehmen. Nach zweien werde offenbar noch gesucht, sagte die Polizei. Das Opfer wurde zum Glück nur leicht verletzt.