Responsive image

on air: 

Timo Teichler
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Skala kommt unter den Hammer

 

Das ehemalige Skala-Gebäude an der Herforder Straße soll heute vor dem Amtsgericht versteigert werden. Es ist der dritte Anlauf das Kino und Geschäftshaus an den Mann zu bringen. Der Verkehrswert des Gebäudes liegt bei rund 2,65 Millionen Euro. Das Wohn- und Geschäftshaus ist in zwei Einheiten aufgeteilt. Zum einen gibt es den Thetatersaal, mehrere Kinosäle und diverse Nebenräume. Die zweite Einheit besteht aus Läden, Büros und Wohnungen. Das Grundstück ist rund 1150 Quadratmeter groß mit einer Gesamtnutzfläche von 3500 Quadratmetern. Das Skala-Haus wurde Mitte der 50er Jahre erreichtet und hat eine wechselhafte Geschichte: Zuerst größtes Bielefelder Kino, ab 1999 Skala-Varietee und zuletzt eine Showschule. Die Versteigerung beginnt um 9 Uhr.