Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Soldatenmisshandlung vor Gericht

In Detmold hat es gestern die ersten Gerichtsprozesse wegen Misshandlungen unter Soldaten in Augustdorf gegeben. Ein 23 jähriger Soldat gab vor Gericht zu, einen Gefreiten beleidigt und geschlagen zu haben. Dafür wurde er zu einer Geldstrafe von 1.200 Euro verurteilt. In einem weiteren Prozess geht es ebenfalls um körperliche Misshandlung. Der 22 jährige Angeklagte bestreitet die Vorwürfe, worauf der Prozess vertagt wurde, um einen weiteren Zeugen zu hören.

Die Staatsanwaltschaft hat 5 weitere Männer wegen Körperverletzung und Beleidigung angeklagt.  Auch sie müssen sich demnächst vor Gericht verantworten.