Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Sonia Delaunay verabschiedet sich

In der Bielefelder Kunsthalle ist jetzt die Ausstellung „Sonia Delaunays Welt der Kunst" zu Ende gegangen. Über 27.000 Menschen haben sie in den vergangenen drei Monaten besucht. Ingesamt gab es 60 öffentliche Führungen und über 320 Gruppenführungen durch die Delaunay-Ausstellung. Auch die Museumsausgabe des Ausstellungskatalogs ist vergriffen. Am 15. März startet dann „1968: die große Unschuld" in Bielefeld. Nach dem Erfolg mit „1937. Perfektion und Zerstörung" erforscht die Kunsthalle Bielefeld zum zweiten Mal ein Umbruchjahr. Abseits der Studentenrevolten und des globalen politischen Aufruhrs geht es 1968 um einen antidiktatorischen Kunstimpuls. Mehr als 150 internationale Künstler zeigen in der Kunsthalle Bielefeld Werke der Weltvermessung und Weltveränderung. Darunter Josef Beuys, Louise Bourgeois oder Andy Warhol.