Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Soziale Netzwerke: Horror-Meldungen nicht zu ernst nehmen

Kurz vor Halloween, und weil die Meldungen über sogenannten „Horror-Clowns“ zuletzt zugenommen haben – weist die Bielefelder Polizei auf das Thema noch einmal hin. Meldungen in Sozialen Netzwerken sollten nicht überbewertet und nicht direkt mit anderen im Internet geteilt werden. Bis jetzt konnte kein Horror-Clown von der Polizei gesichtet werden. Die weist aber auch darauf hin, dass das bloße Erschrecken schon strafrechtliche Konsequenzen haben kann. Genauso wie das beschmieren und bewerfen von Hausfassaden mit Eiern zu Halloween. Man nehme das Thema „Horrorclowns“ ernst – aber auch nicht jede als Clown verkleidete Person sei gefährlich, heißt es von der Polizei.