Responsive image

on air: 

Tim Donsbach
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Spatenstiel-Tod von Löhne bald vor BGH

Der gewaltsame Tod eines Familienvaters auf dem Bahnhofsvorplatz in Löhne beschäftigt noch in diesem Jahr den Bundesgerichtshof. Der Fall soll noch Ende November in Karlsruhe verhandelt werden. Der BGH muss entscheiden, ob das Urteil des Bielefelder Landgerichts aufgehoben wird. Das Bielefelder Landgericht hatte den Angeklagten überraschend freigesprochen. Er war an Vatertag im vergangenen Jahr in Begleitung mehrerer Kumpel mit dem Opfer aneinandergeraten. Die jungen Männer sollen den sechsfachen Vater laut Staatsanwaltschaft daran gehindert haben, sein Auto vom Parkplatz zu lenken. Um sich zu schützen oder zu wehren, holte der 49-Jährige einen Spatenstiel. Diesen bekam jedoch der Angeklagte in die Hände und attackierte den Familienvater so schwer, dass dieser letztendlich an seinen Verletzungen starb. Das Bielefelder Gericht sprach damals von Notwehr. Das wird der BGH nun überprüfen.