Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Spaziergänger sollten Wälder meiden

Nach dem heftigen Unwetter vom vergangenen Samstag sind viele Bäume und Wälder vor allem im Bielefelder Süden in Mitleidenschaft gezogen worden – der Landesbetrieb Wald und Holz warnt deshalb Spaziergänger vor leichtsinnigen Spaziergängen. Besonders die Waldwege im Bereich Ummeln, Isselhorst, Brackwede und Senne sollten in den nächsten Tagen gemieden werden. Lose Äste und unstabile Bäume machten die Wanderung im Wald lebensgefährlich, heißt es. Der Landesbetrieb ist seit Samstag mit den Aufräumarbeiten beschäftigt, sie werden wahrscheinlich noch einige Tage andauern.