Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

SPD macht Absage an die CDU

In der Bielefelder Politik bahnt sich eine ganz neue Art der Zusammenarbeit an. So wie es aussieht könnte es in Zukunft eine fraktions- und gruppenübergreifende Arbeit im Rat geben. Das bedeutet: keine klassische Koalition zwischen bestimmten Parteien mehr, sondern dass sich für jede Entscheidung eine individuelle Mehrheit finden müsste. Die SPD hat entschieden nicht mit der CDU koalieren zu wollen. Das hat der Unterbezirksvorstand der Sozialdemokraten beschlossen.  Am Montag soll es von der Mitgliederversammlung abgesegnet werden. Vom Vorsitzenden der SPD heißt es, man wolle die neue Art der Zusammenarbeit ausprobieren. Das hatte auch der Fraktionschef der Bürgergemeinschaft für Bielefeld Johannes Delius immer wieder befürwortet. Die CDU will sich heute Mittag dazu äußern.