Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Staatsanwalt mit Mordanklage

Vor dem Bielefelder Landgericht müssen sich demnächst fünf Angeklagte wegen Mordes verantworten. Sie sollen im vergangenen September den Filialleiter einer Reinigung in Brackwede erschossen haben. Wie der Staatsanwalt heute bekannt gab, gehört auch die Geliebte des Opfers zu den Angeklagten. Die Frau soll die Firma des getöteten Mannes um rund 130.000 Euro betrogen und befürchtet haben, dass der Betrug aufflog. Außerdem wollte sie sich von ihrem Lebensgefährten trennen. Die 35 Jahre alte Frau russischer Herkunft soll den Mord bei zweien der vier angeklagten Männer in Auftrag gegeben haben. Die beiden anderen sollen das Opfer dann mit Schüssen in Brust und Kopf getötet haben. Die Frau soll für den Mord 46 tausend Euro gezahlt haben. Die fünf Angeklagten müssen sich wegen gemeinschaftlichen Mordes aus Heimtücke und Habgier verantworten.