Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Stadt auf Schnäppchenjagd

Die Stadt Bielefeld könnte für gut 109 Millionen Euro den Bremer Anteil an den Stadtwerken Bielefeld zurückkaufen.
Das teilen gestern Oberbürgermeister Pit Clausen und Stadtwerkechef Wolfgang Brinkmann mit. Für die Festsetzung des Rückkaufpreises mit entscheidend sei auch die Bielefelder Beteiligung am Kernkraftwerk Grohnde.

2002 hatten die Bremer Stadtwerke den 49,9%-Anteil den Bielefeldern abgekauft für insgesamt rund 335 Millionen Euro.  Durch einen Gesellschfterwechsel in Bremen hat die Stadt Bielefeld das Recht, den Anteil wieder zurückzukaufen. Seit Oktober 2009 gehört das Bremer Aktienunternehmen nämlich zu 100 Prozent dem Versorgungsunternehmen EWE in Oldenburg. Über eine Rückkaufssumme konnten Bremen und Bielefeld sich bislang nicht einigen. Jetzt hat ein neutraler Gutachter den Wert festgelegt. Ob Bremen zustimmt, ist ungewiss.