Responsive image

on air: 

DSC Arminia Live!
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Stadt informiert über Pflegeleistungen

Bielefelder, die neben der Arbeit auch ihre Angehörigen pflegen, bekommen seit dem 1. Januar mehr Geld dafür. Wer wieviel Anspruch hat, dass will die Stadt in einer gemeinsamen Info-Veranstaltung mehreren Krankenkassen erläutern. Der Pflegetreffpunkt findet Dienstag in einer Woche im Neuen Rathaus statt.    Das Pflegestärkungsgesetz, das Anfang des Jahres in Kraft getreten ist, soll Angehörigen helfen, Beruf und Pflege unter einen Hut zu bekommen. Für Hilfen im Haushalt oder der Alltagsbegleitung bekommen alle Pflegebedürftigen ab sofort 104 Euro im Monat, bei Demenzkranken sind es bis zu 208 Euro, heißt es von der Stadt. Zum ersten Mal haben zum Beispiel auch Menschen in der Pflegestufe Null, also der niedrigsten Pflegestufe, Anspruch auf Unterstützungsleistungen. Angehörige und Interessierte können sich bei dem Pflegetreffpunkt kostenfrei beraten lassen. Der Pfegestützpunkt findet am 10.03.2015 um 17 Uhr im großenm Ratssaal im Neuen Rathaus.