Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Stadt stellt neue Altkleidercontainer auf

Sammelcontainer für Altkleider und Schuhe sollten eigentlich einem guten Zweck dienen. Leider aber gibt es auch hier unseriöse Unternehmen. Damit die Kleidung im richtigen Container landet, stellt die Stadt nun zusammen mit fünf karitativen Bielefelder Einrichtungen (DRK, Bethel, ASB, Johanniter und Kolping) einheitliche Sammelcontainer auf.
„Mach die Kleiderwelle in deinem Schrank“ an diesem großen Schriftzug sind die neugestalteten Sammelcontainer am besten zu erkennen. Außerdem sind sie auch bedruckt mit verschiedenen Kleidungsstücken und einem Gütesiegel des Umweltbetriebes. Insgesamt 260 Container werden aufgestellt – an 160 verschiedenen Stellen. Bereits Mitte 2013 hatte der Bielefelder Rat beschlossen, dass künftig nur noch für karitative Einrichtungen städtische Flächen zur Altkleidersammlung genutzt werden dürfen. Seitdem wurden allein rund 190 illegale Container vom Umweltbetrieb entfernt.