Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Stadt will Tierpension helfen

Bei den Ermittlungen zum Brandanschlag auf die Tierpension in Jöllenbeck, tappt die Polizei weiter im Dunkeln. Gestern brachten weitere Untersuchungen vor Ort keine neuen Erkenntnisse. Die Bielefelder Aids-Hilfe überlegt als Betreiber der Tierpension, Strafanzeige gegen Unbekannt zu stellen. Die Stadt Bielefeld will helfen. Eine Übergangslösung könnte ein Wohncontainer sein. Dort sollen Büros und Sozialräume untergebracht werden. Nach dem Brandanschlag ist das gerade renovierte Gebäude der Tierpension abbruchreif.