Responsive image

on air: 

Dirk Sluyter
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Stark sinkende Mieten in Bielefeld

In Bielefeld sind die Mietpreise in den vergangenen fünf Jahren um knapp 10 Prozent gesunken. In keiner größeren Stadt  in Nordrhein-Westfalen ist der Rückgang so hoch. Das geht aus einem Mietpreisvergleich des Immobilienportals  „Immowelt.de“ hervor. Aktuell liegt die Durchschnittsmiete in Bielefeld pro Quadratmeter  bei 6 Euro 10, das sind 70 Cent weniger als 2008. In den meisten NRW-Städten ist die Durchschnittsmiete dagegen in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen: in Aachen und Düsseldorf sogar um fast ein Viertel. In Düsseldorf müssen Mieter im Schnitt mit 9 Euro 80 auch am meisten Miete zahlen in NRW. Im absoluten Vergleich liegt Bielefeld mit dem Quadratmeterpreis von 6 Euro 10 im oberen Mittefeld auf Platz 14 unter 37 Städten in NRW. Immowelt hat für den Mietpreisvergleich 91300 Mietangebote ausgewertet, die das Unternehmen im Internet veröffentlicht hat.