Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Statistiker analysieren Wahl

Die Wählerstimmen der Bundestagswahl sind ausgezählt...jetzt geht es an die Analysen. Während die Parteien jetzt den Wahlkampf Revue passieren lassen, beschäftigt sich das Amt für Stadtforschung, Statistik und Wahlen Stadt Bielefeld damit, wie sich die Bielfelder entschieden haben.  

Eine erste Analyse der Statistiken hat ergeben, dass die Wahlbeteiligung wie in den vorigen Jahren in den äußeren Stadtteilen Bielefelds durchschnittlich höher lag als in den innenstadtnahen Bereichen. Die höchste Beteiligung gab es in Dornberg mit fast 82, die niedrigste in Sennestadt, mit etwa 67 Prozent. Sowohl die SPD als auch die CDU haben Bielefelder Stimmen verloren, in keinem Stadtteil gab es Zuwächse für die beiden Parteien.  Allgemein machen in Bielefeld eher Frauen als Männer, und eher Ältere als Jüngere von ihrem Wahlrecht Gebrauch.