Responsive image

on air: 

Thomas Wagner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Steigende Unfallzahlen, aber weniger Verletzte

Mehr Unfälle – weniger Verletzte – aber sechs Tote. So lässt sich die aktuelle Verkehrsbilanz der Bielefelder Polizei zusammenfassen. Über 9.930 Unfälle musste sie im vergangenen Jahr aufnehmen, ein Plus um 415. Knapp 1.300 Menschen wurden verletzt, das ist rückläufig. Die Zahl der Toten in Bielefeld verdoppelte sich allerdings auf sechs. Polizeichefin Katharina Giere will die Unfallursachen bekämpfen, zum einen das zu schnelle Fahren und dass immer noch Autofahrer denken, sie könnten sich mit dem Handy am Ohr trotzdem auf den Verkehr konzentrieren.