Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Streik bei Kitas und Diakonie

Rund 800 Mitarbeiter der diakonischen Einrichtungen der von Bodelschwinghschen Anstalten und des Johanneswerks haben am Mittag für mehr Geld und einen Tarifvertrag gestreikt. Zu der Veranstaltung vor dem Krankenhaus in Schildesche an der Beckhausstraße hatte die Gewerkschaft ver.di aufgerufen. Hauptredner auf der Kundgebung war Gewerkschafts-Chef Frank Bsirske. Er betonte in einem Interview mit Radio Bielefeld, dass die Streikenden auf dem richtigen Wege seien, ihre Interessen selber wahr zu nehmen und nicht anderen zu überlassen. Der Vorstandsvorsitzende des Johanneswerks, Karsten Gebhardt, sagte auf Anfrage von Radio Bielefeld, dass es bei der Diakonie für einen Tarifvertrag keine rechtlichen Grundlagen gebe. Über Arbeitszeit und Einkommen würden so genannte Arbeitsrechtliche Kommissionen entscheiden, paritätisch besetzt aus Arbeitgebern und Mitarbeitern.