Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Streit um Lucke-Einladung

Soll ein so umstrittener Politiker wie Bernd Lucke von der AfD mit einem Vortrag in Bielefeld auftreten dürfen? Das „Bielefelder Bündnis gegen Rechts“ sagt NEIN und kritisiert den Industrie- und Handelsclub Ostwestfalen-Lippe. Der hat Lucke nächsten Mittwoch zu einer Diskussionsrunde eingeladen.Es sei falsch, Rechtspopulisten wie Lucke eine öffentliche Bühne zu geben, heißt es von dem Bündnis. Denn Lucke und die AfD vergifteten mit ihren einfachen „Antworten“ auf komplexe Fragen das gesellschaftliche Klima. Der Industrie- und Handelsclub hält dagegen, die Diskussionsrunde sei keineswegs eine öffentliche Veranstaltung, sondern nur für Mitglieder. Dabei gehe es um eine Auseinandersetzung mit politischen Entwicklungen in Deutschland. Der Club verstehe sich als politische und gesellschaftliche Ausgleichskraft. Auch in der Vergangenheit seien Politiker aller Couleur beim IHC zu Wort gekommen, zum Beispiel Joschka Fischer oder Sahra Wagenknecht.