Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Streit um Streik in der Kirche geht weiter

Haben Mitarbeiter von Diakonie und Kirche das Recht zu streiken. Das Bielefelder Arbeitsgericht hat im vergangenen März nein gesagt. Heute geht der Grundsatzstreit vor dem Landesarbeitsgericht in Hamm in die nächste Instanz. Im Jahr 2009 rief die Gewerkschaft Verdi auch die Mitarbeiter des evangelischen Krankenhauses Bielefeld zu Arbeitsniederlegungen auf. Dagegen hatte unter anderem die Evangelische Kirche von Westfalen geklagt. Ihr Argument: Gott könne man nicht bestreiken, das kirchliche Selbstbestimmungsrecht habe Vorrang vor dem Streikrecht. Das Arbeitsgericht Bielefeld stimmte zu und verhieß auf den sogenannten dritten Weg. Dabei handeln Arbeitgeber und Arbeitnehmer in einer paritätisch besetzten Kommission die Tarife für die kirchlich Beschäftigten aus. Die Berufung gegen das Bielefelder Urteil wird heute in Hamm verhandelt.