Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Streitschlichter werden Opfer

Zwei Bielefelder, die gestern auf dem Kesselbrink einen Streit schlichten wollten – wurden selbst zu Opfern. Gegen zwei Uhr Nachts beobachteten ein 22-jähriger und ein 18-jähriger, dass eine ca. sechsköpfige Gruppe einen Mann bedrängte. Als die Bielefelder versuchten, die Situation zu schlichten, schlug der Haupttäter auf den 22-jährigen ein. Dem 18-jährigen wurde außerdem sein Rucksack gestohlen. Als die Polizei eintraf, konnte der Haupttäter, ein 19-jähriger Mann, vorläufig festgenommen werden. Den übrigen Männern gelang die Flucht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Coronalage in Bielefeld am 28. September: Impfaktion in der Uni
Am Dienstag dem 28.09.2021 werden in Bielefeld 14 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Diese verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage. Die vorläufige Corona-Inzidenz beträgt in...
Nach Vollsperrung: A2 Richtung Hannover und Dortmund wieder frei
Update 08.10 Uhr: Nach aufwendigen Reinigungsarbeiten ist auch die A2 Richtung Dortmund zwischen Porta Westfalica und Bad Eilsen wieder frei. Update 07.30 Uhr: Autobahn Richtung Hannover wieder frei...
Baustelle an der Graphia-Brücke auf dem OWD startet nächste Phase
Nächste Woche starten die Bauarbeiten auf dem Ostwestfalendamm an der Graphia-Brücke. Damit das möglich wird, muss der Verkehr von Brackwede Richtung Innenstadt jetzt umgelegt werden. In der kommenden...
Vollsperrung der A2 zwischen Porta Westfalica und Bad Eilsen
Bielefelder Pendler werden heute Morgen (28.09.) mehr Zeit über die A2 brauchen. Die Autobahn ist zwischen Porta Westfalica und Bad Eilsen in beide Richtungen nach einem Unfall (04.00 Uhr) noch für...
Zwei Wochen lang Baustelle auf der Glückstädter Straße
Auf der Glückstädter Straße starten heute (28.09.) Bauarbeiten. Bis zum 12.Oktober wird der Verkehr zwischen Bornholmstraße und Lämmkenstatt über eine Baustellenampel geregelt. Zudem werden heute...
Bielefelder Staatsanwaltschaft fordert 12 Jahre Haft für ehemaligen Arzt
Im Fall eines ehemaligen Arztes, der in einem Gütersloh Krankenhaus drei Patientinnen vergewaltigt haben soll, fordert die Bielefelder Staatsanwaltschaft eine hohe Gefängnisstrafe. Laut dem Plädoyer...