Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Studienboykott gescheitert

Der erste Versuch ist gescheitert- ein neuer Anlauf ist geplant. Studenten der Universität Bielefeld sind mit dem Versuch eines Studiengebührenboykotts zum Wintersemester gescheitert. Das selbst gesteckte Ziel - mit einer Beteiligung von mindestens 3.500 Studenten-wurde deutlich verfehlt. Nur 400 der rund 17.000 Studenten folgten dem Aufruf des AStA und überwiesen ihre Gebühren nicht an die Universität, sondern auf ein Treuhandkonto. Damit sollte die Hochschulleitung zur Abschaffung der Studiengebühren bewegt werden.