Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Studiengebührenboykott gescheitert

Der Studiengebührenboykott an der Bielefelder Universität ist so gut wie gescheitert. Erst 300 Studenten haben mitgemacht. Für einen Erfolg sind 3.500 notwendig. Trotz dieser drohenden deutlichen Niederlage will der allgemeine Studierenden Ausschuss aber nicht aufgeben, so AStA Vorsitzende Marlin Houben. Es gebe bereits Überlegungen einen erneuten Boykottversuch zum übernächsten Semester zu starten. Bis Montagnacht 24 Uhr können sich die Studenten noch an dem aktuellen Boykott beteiligen. Der Allgemeine Studierendenausschuss hatte dazu aufgefordert, die Gebühren nicht an die Universität, sondern auf ein eigens eingerichtetes Treuhandkonto zu überweisen.