Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Studis gegen Gebühren

Die 350 Euro Studiengebühren an der Uni Bielefeld sind eigentlich in Stein gemeißelt, ein paar Studenten wollen sich damit aber nicht zufrieden geben. Im Audimax hat es heute auf Einladung des Allgemeinen Studierenden Ausschusses eine Versammlung gegeben. Insgesamt 500 der über 16.000 Studenten waren gekommen. Sie haben heute beschlossen zum nächsten Wintersemester einen so genannten Studiengebührenboykott durchzuführen. Dabei wird das Geld zunächst auf einem bestimmten Konto eingefroren. Beteiligen sich daran genug Studenten, so könne die Uni erstmal nichts dagegen tun, so eine ASTA-Sprecherin. Wenn jedoch zu Wenige beim Studiengebührenboykott mit machen, würde das Geld trotzdem fristgerecht an die Uni überwiesen. Im Februar hatte der Uni-Senat fest gelegt, dass jeder Student pro Semester 350 Euro zahlen muss.