Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Sturmchaos in Bielefeld

Bielefeld ist heute vom heftigsten Sturm seit Jahren getroffen worden. Das sagte der Bielefelder Feuerwehr-Chef Rainer Kleibrink auf Radio-Bielefeld-Nachfrage. Bisher haben 450 Feuerwehrleute über 350 Einsätze gefahren. In Senne und in Lämershagen stürzten Bäume auf Autos, die Fahrer wurden eingeklemmt und schwer verletzt. Ein Kind wurde von einem herunterfallenden Dachziegel getroffen. Weit über hundert Bäume sind abgeknickt und viele Dächer zum Teil abgedeckt worden. Zahlreiche Straßen mussten und müssen zeitweise gesperrt werden. Kleibring geht davon aus, dass die Bergstraßen auch die kommende Nacht dicht bleiben. Weil Bäume auf Stromleitungen gekippt sind, sind mehrere Haushalte in Teilen von Lämershagen, Werther, Steinhagen und im Gebiet von Peter auf´m Berge ohne Strom, teilte die Stadtwerke mit.

Mehr zu den Auswirkungen des Sturms in Bielefeld und das Interview mit Feuerwehrchef Rainer Kleibrink gibt es hier.

Zahl der Corona-Toten steigt auf 323
Die Stadt Bielefeld meldet zwei weitere Corona-Tote. Zwei 68 und 74 Jahre alte Frauen sind an oder mit Covid 19 gestorben. Damit hat sich die Zahl der Corona-Toten in Bielefeld auf 323 erhöht. Die...
DGB: Ausbildungsverträge im Rekordtief
Die Corona-Pandemie stellt den Ausbildungsmarkt in OWL vor besondere Herausforderungen. In Ostwestfalen-Lippe sind nach Angaben des DGB noch nie so wenige Ausbildungsverträge abgeschlossen worden wie...
"Wir brauchen mehr Impfstoff": Bielefelder Impfzentrum ausgebucht
Immer mehr Personengruppen sind zur Corona-Schutzimpfung priorisiert. Allerdings gibt es für den gesamten Monat Mai aktuell keine Termine mehr im Bielefelder Impfzentrum. Lediglich Lehrkräfte der...
Verwirrter mit Waffenattrappe sorgt für Aufruhe in Bethel
Ein psychisch verwirrter Mann hat am Dienstag (11.05.) gegen 11 Uhr mit einer Waffenattrappe in Bethel für Angst und Schrecken gesorgt. Er soll mit einem Amoklauf gedroht haben. Die herbeigerufene...
Nach tödlicher Attacke in Bünde: Ermittler gehen von Gewaltverbrechen aus
Nach der tödlichen Attacke auf einen 49-jährigen Rumänen am Sonntag in Bünde geht die Mordkommission weiter von einem Gewaltverbrechen aus. Die Obduktion habe eine Gewalteinwirkung als Todesursache...
Bielefelder Corona-Impfzentrum für Mai ausgebucht: Nur Lehrkräfte bekommen aktuell noch Ersttermine
Im Bielefelder Impfzentrum sind alle Termine für Erstimpfungen bis Ende Mai ausgebucht. Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen Lippe bestätigt eine entsprechende Nachfrage von Radio Bielefeld und...