Responsive image

on air: 

Timo Teichler
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

SZ: Neues Emittlungsverfahren gegen Middelhoff

Die Staatsanwaltschaft Bielefeld hat ein neues Verfahren gegen den frühen Top-Manager Thomas Middelhoff eingeleitet. Der Verdacht: mit Hilfe seines Anwalts Hartmut Fromm soll er seinen Gläubigern rechtswidrig Millionen vorenthalten haben. Das meldet der Rechercheverbund mehrerer Medien, darunter ist die Süddeutschen Zeitung. Demnach habe die Bielefelder Staatsanwaltschaft auf Anfrage bestätigt, dass es um Millionensummen gehe, die Middelhoff trotz seiner drohenden Privatinsolvenz verschoben haben und damit die wartenden Gläubiger betrogen haben soll. Sein Anwalt soll ihn  dabei unterstützt haben. Zu der neuen Ermittlung erkärte Middelhoff, ihm sei das Verfahren nicht bekannt.