Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Telekom-Mitarbeiter im Warnstreik

Rund 150 Mitarbeiter der Telekom sind heute in Bielefeld in den Warnstreik getreten. Die Beschäftigten protestierten damit gegen die Pläne der Unternehmensspitze. Die will bundesweit aus Kostengründen 50.000 Stellen in Servicegesellschaften auslagern. Das bedeutet für die Mitarbeiter mehr Arbeit und weniger Geld für die Mitarbeiter. Die Tarifkommission der Gewerkschaft Verdi entscheidet am Freitag, ob sie die Urabstimmungen einleitet. Dann drohen bei der Telekom längere Streiks.