Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Teuto zieht Touristen an

Der Teutoburger Wald zieht immer mehr Touristen und Besucher aus dem Ausland an. In der ersten Jahreshälfte waren rund 125.000 Gäste aus anderen Ländern in der Region zu Besuch. Das geht aus der Statistik des Landesamtes NRW hervor. Im Schnitt blieben die Gäste drei Tage in der Region. Das ist ein Plus von rund 3 Prozent. Die meisten ausländischen Gäste kamen aus den Niederlanden – rund 31.000. Aus China waren es fast 2.000. Besonders beliebt geworden ist der Teutoburger Wald bei Arabern. Dort gab es im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 74% – und damit kamen knapp 500 Besucher aus den Arabischen Golfstaaten in den Teutoburger Wald. Auch immer mehr Japaner besuchen unsere Region. Fast 900 der ausländischen Gäste kamen aus Japan, gut 20% mehr als im Jahr davor.