Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Teutobürger wollen Millioenförderung

Naturschützer und Forstwirtschaft machen gemeinsame Sache. Sie wollen den Teutoburger Wald zu einem Naturpark werden lassen. In einem Bundeswettbewerb buhlen sie ab sofort um Förderbeiträge in zweistelliger Millionenhöhe. Das Projektgebiet umfasst den Raum zwischen Hörstel bei Rheine im Westen und Bielefeld im Osten. Das Ziel des Projektes ist ein gemeinsames Waldentwicklungskonzept. Dazu gehören innovative Forstwirtschaft, die die wachsenden Buchenwälder im Teutoburger Wald schützen soll. Eine nachhaltige Nutzung und das Naturerleben sollen Impulse für eine zukunftsfähige Entwicklung geben. Die erste Wettbewerbsphase, an der sich mehr als 100 Regionen beteiligen, endet im Juni mit einer Auswahl von 10 Regionen. Daraus werden die TOP five ermittelt.