Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Theater muss 600.000 Euro einsparen

Das Bielefelder Theater muss im Rahmen der Haushaltskonsolidierung ab 2018 jährlich 600.000 Euro einsparen. Das hat am späten Nachmittag der Betriebsausschuss Bühnen und Orchester mit der Mehrheit der Paprika-Koalition aus SPD, Grünen und Bürgernähe-Piraten entschieden. Damit folgte die Mehrheit der Politiker den Vorgaben der Verwaltung mit Oberbürgermeister Pit Clausen an der Spitze. Das Theater selbst sieht eine Belastungsgrenze bei 515.000 Euro und wird dabei von den bürgerlichen Parteien unterstützt. Die konnten sich aber im Ausschuss nicht durchsetzen. Für Theaterintendant Michael Heicks ist ein solches Sparvolumen nur mit substantiellen Eingriffen zu erfüllen. Morgen muss der Rat der Stadt die Entscheidung noch bestätigen.