Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Tierpension-Gegner kämpfen weiter

Die Gegner der umstrittenen Tierpension an der Spenger Straße geben nicht auf. Nachdem das Verwaltungsgericht in Minden den Weg für das Sozialprojekt vorerst frei gemacht hat, wollen die Anwohner jetzt Beschwerde einlegen, das sagte uns Thorsten Melzer, Sprecher der Tierpensions-Gegner, heute früh.

Für das Einreichen der Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht haben die Anwohner jetzt noch zwei Wochen Zeit. Hoffnung auf den Erfolg der eigentlichen Klage habe man auch weiter, so Melzer. Die Aidshilfe will wohl noch in dieser Woche mit dem Bau der Tierpension beginnen. Die Pension soll als Sozialprojekt genutzt werden, für Langzeitarbeitslose mit und ohne HIV.