Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Tödliche Messerstecherei in Flüchtlingsunterkunft

Bei einer Messerstecherei in einer Asylbewerberunterkunft in Espelkamp im Kreis Minden-Lübbecke ist am späten Samstagabend ein 31-jähriger Marokkaner ums Leben gekommen. Eine Bielefelder Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Marokkaner ist mit einem 32-jährigen Libanesen aneinandergeraten. Im Verlauf des Streits sollen die beiden zu Messern gegriffen haben. Der Libanese wurde erst vorläufig festgenommen, ist aber mittlerweile wieder freigelassen worden. Denn die Staatsanwaltschaft kann nicht ausschließen, dass der Mann aus Notwehr gehandelt hat. Der Marokkaner ist durch die Messerstiche verblutet, das ergab die gestrige Obduktion. Warum es zu der Auseinandersetzung kam, ist bisher unklar. Die beiden sollen auch in der Vergangenheit immer wieder aneinander geraten sein.