Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Tönnies schlachtet über 17 Millionen Schweine

Der größte deutsche Fleischkonzern Tönnies in Rheda-Wiedenbrück, hat im vergangenen Jahr zum ersten Mal über 17 Millionen Schweine geschlachtet.  Das waren 600.000 mehr als 2013. Damit sei das Unternehmen  gegen den Branchentrend gewachsen, sagte Konzernchef Clemens Tönnies. Wegen des niedrigeren Schweinepreises lag der Gesamtumsatz wie im Vorjahr bei rund 5,6 Milliarden Euro. Tönnies macht sein Hauptgeschäft mit Schweinefleisch. Jetzt will er auch im Bereich der Rinderschlachtung wachsen und will dafür ein Werk in Südniedersachsen aufbauen. Hier sollen an jedem Tag 1000 Rinder geschlachtet werden.