Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Tönnies-Streit dauert länger

Im innerfamiliären Rechtsstreit beim Fleischkonzern Tönnies wird es kein schnelles Ende geben. Das hat heute das Bielefelder Landgericht deutlich klar gemacht. Den nächsten Verhandlungstermin setzten die Richter auf den 14. September fest. Dann soll Steuerberater und Nachlassverwalter Josef Schnusenberg vernommen werden, der heute entschuldigt gefehlt hatte. In dem Rechtstreit fordert Firmen-Mitinhaber Robert Tönnies von seinem Onkel und Firmen-Chef Clemens einen geschenkten Firmen-Anteil von fünf Prozent zurück. Dadurch würde das Machtverhältnis im Konzern zu Gunsten von Robert kippen.