Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Tönnies will jetzt Schenkung widerrufen

Der Rechtsstreit Tönnies gegen Tönnies geht im November vor dem Bielefelder Landgericht in eine neue Runde. Diesmal fordert Robert von seinem Onkel Clemens einen Fünf-Prozent-Anteil zurück, den er ihm 2008 überlassen hatte. Der Kläger begründet den Widerruf mit grobem Undank. Clemens Tönnies habe mit dem Kauf der „zur Mühlen“-Gruppe und dem Russlandgeschäft ein „Schattenreich“ neben dem Konzern aufgebaut. Am 10. November ist Prozessauftakt. Im Mai hatte Robert Tönnies gegen den Schalke-Boss vor Gericht in erster Instanz gesiegt, als es um das Doppel-Stimmrecht in dem Fleisch-Unternehmen ging.