Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Toter in Papiercontainer an Überdosis gestorben

Der Mann, der in Bielefeld vor fast einem halben Jahr tot in einem Papiercontainer gefunden worden war, ist durch eine Überdosis Drogen gestorben. Das haben die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft ergeben, die jetzt abgeschlossen sind, berichtet das WB. Demnach hatte er einen Cocktail aus Kokain, Heroin, Methadon und Alkohol im Blut, deren Werte so hoch waren, dass die Messgeräte danach neu eingestellt werden mussten. Wer den 32-jährigen Obdachlosen in den Container gelegt und ihn an den Supermarkt an der Teutoburger Straße geschoben hat, konnte jedoch nicht zweifelsfrei ermittelt werden.