Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Lokale Eilmeldung

Fahrt vorsichtig! Die Straßen sind teilweise sehr glatt. Dazu wieder Unfall auf der A2. Richtung Dortmund am BI-Berg.

Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Uni-Baustelle: Ende offen

Ein Ende der Bauarbeiten an der Bielefelder Universität ist nach wie vor nicht abzusehen. Vom zuständigen Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW hieß es, jetzt ein Datum zu nennen, sei nicht seriös. Der BLB hat außerdem den ersten Bauabschnitt noch einmal auf den Prüfstand gestellt und Optimierungsmöglichkeiten gesehen. Zum Beispiel sollte das Audimax während der Bauzeit eigentlich in Betrieb bleiben – abgesehen von ein paar Monaten. Allerdings hat man jetzt schon während der Schadstoffsanierung gemerkt, dass es zu laut ist, also wird das Audimax doch nicht genutzt werden. Stattdessen baut die Uni einen neuen Hörsaal mit bis zu 800 Plätzen, der auch nach den Bauarbeiten stehen bleibt – also statt einer Interimslösung. Der BLB bezuschusst den Bau. Außerdem wird der Uni-Eingangsbereich jetzt etwas anders gebaut, als vorgesehen. Im Juni war bekannt geworden, dass die ursprüngliche Fertigstellung im Jahr 2026 nicht eingehalten werden kann. Es wurde ein neues Projektteam mit neuem Leiter für die Uni-Sanierung gegründet.