Responsive image

on air: 

Natascha Wittmaack
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Uni Bielefeld macht neue Fan-Studie

Wissenschaftler von der Uni Bielefeld wollen das Verhalten von Fußball-fans noch genauer untersuchen und kennenlernen. Für die „Bielefelder Fußballfan-Studie“ startet daher jetzt eine zweite Internetbefragung. Unter der Leitung des renommierten Uni-Professors Andreas Zick werden Anhänger gesucht, die Spiele in der ersten, zweiten und dritten Liga besuchen. Der Online-Fragebogen ist ab sofort freigeschaltet unter www.unipark.de /uc/bifans. Der Deutsche Fußball Bund und die Deutsche Fußball Liga fördern das Projekt. Die Forscher vom Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung der Uni ver-suchen damit, die Realität und Vielfalt in den Stadien möglichst präzise abzubilden. An der ersten Befragung hatten zu Beginn der vergangenen Saison 7.700 Menschen teilgenommen, davon 15 Prozent Frauen, mehr als die Hälfte war unter 30 Jahre alt. 84 Prozent gehen ins Stadion, meist auf Stehplätze, weil sie es unterhaltsam finden. Knapp sechs Prozent, weil sie die Auseinandersetzungen mit gegnerischen Fußballfans mögen