Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Uni-Professor unter Missbrauchsverdacht

Er soll ihre Doktorarbeit benoten und er soll sie auch vergewaltigt haben. Ein Professor der Bielefelder Universität wird von einer Doktorandin beschuldigt sie missbraucht zu haben. Das schreibt das Westfalenblatt. Die 27 jährige Geisteswissenschaftlerin wolle heute offiziell Strafanzeige stellen. Zuvor habe die Universität bereits seit Herbst vergangenen Jahres vergeblich versucht die Angelegenheit intern zu klären. Auch ein Disziplinarverfahren gegen den 54 jährigen Professor sei eingeleitet worden. Er ist aber vorerst weiter in seinem Fachbereich tätig. Die Doktorandin wirft ihrem Doktorvater angeblich vor, sie mehrfach zum Geschlechtsverkehr gezwungen zu haben. Ein Sprecher der Universität konnte den Bericht gegenüber Radio Bielefeld bislang noch nicht bestätigen.