Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Uni und FH bilden gemeinsam aus

Die Universität und die Fachhochschule in Bielefeld bilden gemeinsam zehn Doktorandinnen aus. In dem Projekt „Nutzerorientierte Versorgung bei chronischer Krankheit und Pflegebedürftigkeit“ hoffen die Hochschulen auf viele neue Erkenntnisse in den Bereichen "Pflege" und "Gesundheit".
Die zehn Doktorandinnen wurden jetzt offiziell an der FH begrüßt. Sie werden über den Zeitraum von drei Jahren ausgebildet. Doris Schaeffer ist Dozentin der Gesundheitswissenschaften an der Uni und Sprecherin des Projekts. Sie hofft, dass die Doktorandinnen einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Pflegewissenschaften in Deutschland leisten können. Seit 1996 gibt es eine Zusammenarbeit der Hochschulen. Im vergangenen Jahr haben sie an dem Wettbewerb "NRW.Forschungskooperation" teilgenommen und eine Förderung des Wissenschaftsministeriums in Höhe von 1,5 Millionen Euro eingenommen.