Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Unterschriftenaktion bei Karstadt

Die Mitarbeiter von Karstadt Bielefeld haben auch heute wieder ihre Kunden um Solidarität zum Erhalt der Warenhäuser gebeten. Bei einer weiteren Unterschriftenaktion kamen bis heute Mittag über 1.000 neue Unterschriften dazu. Die Unterschriften sollen wieder an Bundeswirtschaftsminister zu Guttenberg geschickt werden. Der angeschlagene Karstadt-Mutterkonzern Arcandor hofft auf Staatsbürgschaften von 900 Millionen Euro, um gerettet werden zu können.  Auch Bielefelds Oberbürgermeister Eberhard David setzt sich für den Erhalt von Karstadt ein. In einem Schreiben hat sich David u.a. an die Karstadt Geschäftsführung und die Leiterin der Bielefelder Filiale Eleomore Jennes gewandt, und darum gebeten, alles für den Erhalt des Unternehmens zu tun. In Bielefeld sei das Karstadthaus in der Bahnhofstraße auch ein Identifikationsfaktor für die Einkaufsstadt Bielefeld.